Verlängerung bis 14. Februar!

Die Schulen sind zu. Szenario C. Und es gilt für unsere Konfirmandenzeit der Grundsatz, dass wenn keine Schule ist, auch wir uns nicht treffen. Wir dürften - aber es erscheint uns Verantwortlichen nicht sinnvoll. Der Konfirmandensonntag in Hoya entfällt.

 

Deshalb bieten wir ab dem 12. Januar jeweils von Dienstag bis Donnerstag ab 17:30 Uhr die Möglichkeit für Konfirmandinnen und Konfirmanden, sich digital zu treffen. Wer kommen mag, kommt dazu - unabhängig davon, ob du an dem Tag Konfirmandenzeit hättest oder nicht. Unser Ziel ist, im Kontakt zu bleiben, die Anderen zu sehen, miteinander zu reden. Unsere dafür genutzte Plattform ist zoom.us. Klicke einfach auf den Link unten und folge ggf. den Anweisungen deines Geräts. Teilnehmen kannst du über dein Smartphone, dein Tablet, deinen Laptop, deinen Mac oder PC. Solltest du Schwierigkeiten mit der Einrichtung haben, erreichst du Florian Elsner ab 17.00 Uhr telefonisch.

 

Über diesen an allen genannten Tagen gültigen Link kannst du teilnehmen.

Zum Kirchenjahresende: Tod - und was dann?

Konfirmandinnen und Konfirmanden tauschen sich aus über das "Danach" des Todes. Ein Thema, das wie das Sterben selbst häufig zur Seite geschoben, gern ausgeblendet wird, weil es uns unangenehm ist, unsere eigene Sterblichkeit erkennen und einsehen zu müssen. Und wer möchte das mit 13 oder 14 schon tun, wo doch noch so viel pralles Leben vor uns liegt?

 

Nun, sie haben es getan. Und es wurde ihnen deutlich, dass Hoffnungen zu haben ein zentrales Thema rund um die Endlichkeit menschlichen Lebens ist. Wer keine Hoffnung hat, der wird gelebt oder hört auf zu leben. Welche Hoffnungen diese Jugendlichen in Bezug auf sich selbst, auf Familienmitglieder, Freundinnen und Freunde, auch auf Haustiere haben, das haben sie versucht, in ihren Jenseitskisten anschaulich zu machen.

In einem "Danach" des Todes wird dabei die Vielseitigkeit ihrer Vorstellungen deutlich. Da ist den einen die "neue Erde", wie wir in Offenbarung 21 lesen. Andere bringt ein Schiff an ein neues, noch unbekanntes Ufer. Menschen und Tiere vereint an einem Ort ohne Furcht, ohne gegenseitiges Angehen, an einem Ort friedlichen Miteinanders. Manchen ist eine Art Gerichtssaal wichtig, wo gute gegen schlechte Taten aufgewogen werden, eben auch, weil das ein Ansporn sein mag für unser diesseitiges Leben. Oder klein werden wie ein Kind, das ganz abhängig ist von denen, die für es sorgen - ausgestattet mit dem Vertrauen, dass jemand da ist, der mich hält, mir ein Lied singt. Und wie die kleine Raupe Nimmersatt sich verwandeln in etwas ganz Neues, Wunderschönes, worauf man aus dem Äußeren des Ersten nicht zu schließen wagen kann. Manchen ist das Jenseits ein Ort, an dem es kein "Perfekt" gibt - aber nur, weil "perfekt" keine Kategorie mehr ist, in der gemessen wird. Nach dem Tod ist einfach nichts, alles aus - und selbst darin öffnet sich ein Spalt, der Raum lässt für Entwicklung. Himmel und Wolken, Strand und Wasser. Und Erinnerungen an die Lieben, an Menschen, die uns wichtig waren und wurden. Ein Tunnel, eine Tür, ein klarer Durchgang von hier nach da. Ein ewiger Schlaf über Wolken und Sternen in der bequemen Hängematte. Partys und Jubel am Strand. Oder es wird Eric Clapton zitiert: "Jenseits der Tür gibt es Frieden, ich bin sicher. Und ich weiß, es wird keine Tränen mehr im Himmel geben" (Tears in Heaven, 1992). Ein Buch des Lebens, in dem ich mir meine Geschichte schreibe, die sich dann einmal verwirklichen wird. Ein Dorf auf Wolken, in dem man miteinander lebt in Frieden und Freundlichkeit, wo alles Trennende überwunden ist.

 

Wir sagen euch herzlich danke dafür, dass ihr uns habt teilhaben lassen an euren Jenseitsvorstellungen!

Sommerfreizeiten 2021

Wenn auch gerade vieles nicht stattfinden kann... wer hindert uns denn, schon einmal einen Blick in die Sommerferien 2021 zu werfen? Keiner! Deshalb stellen wir dir hier unsere Freizeitangebote für das kommende Jahr bereit.

Kontakt:

Florian Elsner

Dipl.Rel.Paed. (FH)

 

Hauptstraße 44

27318 Hoyerhagen

 

elsner[at]ejgh.de

 

Tel.: 0 42 51 - 98 30 46

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017-2020 Florian Elsner